Mehr Engagement eingefordert

Auf der gestrigen Bezirksversammlung wurden der Vorsitzende Dr. Ernst Gillessen und der 1. Spielleiter Marius Fränzel einstimmig in ihren Ämtern wiedergewählt. Ebenfalls bestätigt wurden die von den Gruppen gewählten Spielausschussmitglieder Holger Freiknecht, Oliver Kniest, Andreas Etzel und Oliver Rohleder.

Wie schon im Vorjahr wurde aber auch jetzt kein Kandidat für das Amt des 2. Spielleiters gefunden. Und selbst für die Funktion des Schriftführers stellte sich niemand zur Verfügung.

Diese Besetzungsprobleme lassen sich schwer mit den gleichzeitigen Forderungen nach mehr Leistungen des SBBL vereinbaren.

Dr. Ernst Gillessen mahnte daher die Vereinsvertreter an, in ihren Vereinen aktiv für mehr Engagement zu werben. Und der stellvertretende Vorsitzende Frank Borkott fügte hinzu, man müsse insbesondere auch die Jugend an die Übernahme von Verantwortung heranführen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mehr Engagement eingefordert

  1. Detlef Beil sagt:

    Nun, vielleicht liegt es auch an der Terminplanung….

    Immerhin standen mit Champions-League Finale, Japan-Tag in Düsseldorf und der in Solingen (!) stattfindenden bundesweiten Demo gegen Rassismus Alternativ-Termine zur Verfügung, die eine Auswahl teilweise schwer machten. Überall gleichzeitig engagieren (oder zumindest Interesse zeigen) geht auch nicht.

Kommentare sind geschlossen.